Bisher bekannte Bonitz-Familien und ihre Herkunft

 

Name und Wohnort des ältesten Vorfahren

Anzahl
Namensträger

Nachfahren-
 übersicht


Sachsen / Thühringen / Sachsen-Anhalt

Jorg Bonitz von der Kühnheide (* vor 1480)
Kühnhaide (Zwönitz).

Familiennamen: Bonitz, Ponitz, Neukirchner, Vogel, Günther, Göthel, Bach, Sieber, Oeser, Becher, Keller, Pfüller, Jähn, Schlüssel, Stiehler, Richter, Hübner, Walther, Prager, Eckert, Auerswald, Schulze, Groß, Fischer, Engelhardt, Noblit, Nobis, Neubert, Ullmann, Uhlig, Schelter, Arnold, Lange, Höfer, Dietz, Wieland, Mälzer, Merkel, Meißner, Koch, Klinger, Escher, Leonhardt.

371

Nachfahren

Peter Bonitz (* vor 1515, + 1594),
Erbgesessener in Kühnhaide (Zwönitz). Von seinen Kindern sind im Gerichtsbuch Zwönitz von 1597 die Söhne Jacob (* um 1534; + 26 Mai 1614) und Oswald erwähnt. Einige Nachfahrenlinien dieser bisher größten Bonitz-Familie lassen sich bis in die heutige Zeit verfolgen.

Familiennamen: Bonitz, Ponitz, Günther, Neukirchner, Wetzel, Höfer, Oeser, Weigel, Vogel, Keller, Bach, Hahn, Göthel, Hennig, Austel, Sieber, Friedrich, Reinhold, Viehweger, Pietzsch, Kun(t)z, Bechler, Ficker, Groß, Fischer, Roscher, Müller, Decker, Schreiber, Nobis, Köhler, Becher, Stiehler, Richter, Gebhar(d)t, Rudolph, Auerswald, Schuster, Uhlig, Bauer, Pfüller, Claus, Leßmüller, Jähn, Schlüssel, Weidenmüller, Landgraf, Weber, Leary, Stone, Thierfelder, Seidel, Mühlenderlein, Hübner, Heimpol, Prager, Arnold, Bentley, Leupold, Kudoke, Schmidt, Stoll, Lorenz.

1304

Nachfahren

Georg Bonitz (* um 1537, + vor 1594),
Gutsbesitzer in Kühnhaide (Zwönitz). Seine Kinder waren Melchior Bonitz und Maria verh. Höfer.

Familiennamen: Bonitz, Höfer, Günther, Neukirchner, Wetzel, Keller, Schreiber, Schlüssel, Fischer, Prager, Köhler, Kudoke, Becher, Groß, Schuster, Kappler, Decker, Schulze, Müller, Hauck, Mälzer, Grefner, Heinecke, Vogel, Hennig.

198

Nachfahren

Simon Bonitz (* um 1544; + 31 Aug 1620) & Christina Hain
Kühnhaide (Zwönitz). Er hatte mind. 6 Kinder aus zwei Ehen, darunter auch den Sohn Simon, der wahrscheinlich nach Lenkersdorf gezogen ist.

48

Nachfahren

Matthes Bonitz (* um 1545, + 1622) & Barbara Müller
Oberdorf bei Stollberg.

Familiennamen: Bonitz, Ponitz, Nötzel, Viehweger, Arnold, Bochmann, Pfab(e), Günther, Drechsel, Nobis.

72

Nachfahren

Michel Bonitz (* vor 1550, + vor 1611) & Ursula NN in Kühnhaide (Zwönitz).
Seine Söhne waren Abraham Bonitz "der Jüngere" (vor 1570 - 1632) und Georg Bonitz (* um 1570, + 1613).

Familiennamen: Bonitz, Sieber, Reinhold, Günther, Austel.

16

Nachfahren

Tobias Bonitz (auch Ponitz) (* um 1551; + 11 Nov 1629) & Barbara NN
Erbgesessener u. Gerichtsschöppe in Zwönitz.

Familiennamen: Bonitz, Neukirchner, Vogel, Günther, Göthel, Bach, Sieber, Oeser, Becher, Keller, Pfüller, Jähn, Schlüssel, Stiehler, Richter, Hübner, Thierfelder, Auerswald, Walther, Prager, Eckert, Schulze, Groß, Fischer, Engelhard(t), Noblit, Neubert, Ullmann, Uhlig, Schelter, Nobis, Arnold, Gödel, Wetzel, Lange.

378

Nachfahren

Görge (Georg) Bonitz (* vor 1570, + vor 1608), Kühnhaide (Zwönitz).
Seine Söhne waren Valten Bonitz (* vor 1590) und Hans Bonitz (* vor 1600).

Familiennamen: Bonitz, Schreiber, Lindenberg, Honrath, Vierkötter, Müller, Kudoke, Höffer, Köhler, Kappler, Lüghausen, Decker, Peters, Günther, Breideneichen, Rabenschlag.

158

Nachfahren

Michel Ponitz der Jüngere (* vor 1585) & Dorothea NN
Kühnhaide (Zwönitz). Genannt genannt "der Jüngere" oder auch "der Lange".

Familiennamen: Bonitz, Ponitz, Günther, Sieber, Wetzel, Kuntze, Keller, Höfer, Neukirchner, Göthel, Gebhardt, Grabner, Bach, Oeser, Richter, Schuster, Freitag, Lang(e), Kunz, Rudolph, Reinhold, Rohn, Häußler, Hauck, Kreusel.

354

Nachfahren

Jacob Bonitz (* vor 1600, + vor 1642) & Barbara NN
Sein Sohn war Georg Bonitz, genannt "Georg der Rote", auch "der Untere", Erbbegüterter, Landfuhrmann und Gerichtsschöppe in Kühnhaide (Zwönitz).

Familiennamen: Bonitz, Ponitz, Günther, Neukirchner, Göthel, Keller, Wetzel, Höfer, Roscher, Escher, Seltmann, Rebhar(d)t, Schul(t)z.

38

Nachfahren

Georg Bonitz (* um 1607; + 1 Apr 1658) & Anna Vogel
Totengräber und Spittalmeister in Zwönitz.

36

Nachfahren

Johannes Bonitz (* um 1607; + 26 Sep 1665) & Maria Nietzel
Gemeindehirte in Zwönitz.

Familiennamen: Bonitz, Lang, Friedrich, Lencke, Bergmann, Heeg, Walther, Fritzsche.

30

Nachfahren

Andreas Bonitz (* 1607; + 21 Mrz 1667) & Rosina Uhlig
Bauer und Gerichtsschöppe in Altendorf b. Chemnitz. Zu seinen Nachkommen zählt auch Richard Bonitz, Begründer der Tradition der Fleischermeister in Ottendorf und Auerswalde, sowie Paul Otto Bonitz, der 1899 als Schreiner in die USA auswanderte.

Familiennamen: Bonitz, Meyer, McGregor, Türke, Herold, Knöfler, Toro, Müller, Bohne, Klenke, Schumann, Reichelt, Newman, Kupfer, Haag, Drechsler, Richter.

78

Nachfahren

Hans Bonitz, auch Ruffus oder "der Rote", (* vor 1610) & Maria Rau
Erbbauer und Salzer in Kühnhaide (Zwönitz), später in Bernsbach.

Familiennamen: Bonitz, Sieber, Göthel, Lang, Schlüssel, Stieler, Günther, Friedrich, Prager, Baumann, Ficker, Mälzer, Fischer, Beuthner.

64

Nachfahren

Georg Bonitz (Ponitz) (* vor 1620; + 23 Jun 1658) & Sabina NN
Gerichtsschöppe in Mittelbach b. Chemnitz. Seine Nachfahren lebten u.a. in Taura, Murschnitz, Burgstädt und Oschatz.

65

Nachfahren

Carl Michael Bonitz (* vor 1680, + vor 1726)
Er war Bauer in Köthensdorf (Taura) und siedelte dann nach Wittgensdorf über, wo seine Familie mehrere Generationen lebte. Aus dieser Familie stammt auch Christian August Bonitz (1776-1829), Dr. der Philosophie und seit 1816 Pastor in Lengefeld b. Marienberg.

Familiennamen: Bonitz, Port, Endmann, Gutwasser, Gabriel.

31

Nachfahren

Johann Bonitz (* vor 1680, + 26 Dez 1742) & Rosina Sonntag
Er war Erbangesessener u. Gerichtsschöffe in Jahnsdorf. Sein Sohn Johann Georg Bonitz siedelte dann nach Brünlos über, wo einige Zweige der Familie bis heute ansässig sind.

Familiennamen: Bonitz, Auerswald, Bochmann, Neukirchner, Hofmann, Freitag, Claus, Günther, Löffler, Albrecht,Püschmann, Kretzschmar, Barth, Bach, Müller, Drechsel, Keller, Nobis, Scheibner, Kempt, Arnold.

294

Nachfahren

Joachim Bonitz (* vor 1700)
war Einwohner, Arbeitsmann und Tagelöhner in Güsen a.d. Elbe, wo sich auch heute noch Bonitz-Familien aus diesem Zweig finden.

Familiennamen: Bonitz, Gereke, Finke, Bathe, Wittenborn, Schulz, Mätlau, Meseberg.

58

Nachfahren

Christoph Bonitz (* vor 1730)
war Bauer in Altendorf bei Chemnitz. Seine Söhne waren Johann Samuel Bonitz und Johann Gottfried Bonitz.

Familiennamen: Bonitz, Lämmel.

22

Nachfahren

Christian Bonitz (* vor 1780)
er war Meister, Bürger u. Weber in Burgstädt, Sachsen. Sein Sohn Christian August siedelte dann nach Frankenberg über, wo die Familie mehrere Generationen ansässig war.

Familiennamen: Bonitz, Richter, Oebser, Hahn, Zschunke, Schadebrod, Funke, Ufer(t), Rothe, Metzler, Kreschnak.

37

Nachfahren

Johann Friedrich Bonitz (* 1794) & Dorothee Elisabeth Klingenberg
in Burg bei Magdeburg und Königsborn.

Familiennamen: Bonitz, Höppner, Michel, Gutenmorgen, Braunsdorf, Bühnemann, Natho, Klingenberg.

24

Nachfahren

Christian August Bonitz (* vor 1795) & Christine Friederike Zschäk,
Zeugweber in Greiz.

12

Nachfahren

Johann Christoph Bonitz (* um 1795) & Johanne Marie Dürrschmidt
Großherzoglicher Sergeant und Regierungsbote in Weimar.

Familiennamen: Bonitz, Ponitz, Tromsdorf, Schmidt, Tismer, Jupe.

41

Nachfahren

Johann Gottlob Bonitz (* vor 1795) & Hanna Christina Carolina Uhle
Gutsbesitzer in Altendorf bei Chemnitz.

Familiennamen: Bonitz, Borde, Kupfer, Gerstenberger, Vogelsang, Uhle.

32

Nachfahren

Carl Friedrich Bonitz (* vor 1805, + 30 Mai 1876) & Christiane Caroline Löffler
Er war Handarbeiter u. Schieferbruchknappe in Lenkersdorf. Drei seiner Enkel sind nach Mellen in Wisconsin, USA ausgewandert und sind dort bis heute ansässig.

Familiennamen: Bonitz, Brand, Koosmann, Meiselwitz, Kerr, Lawrence, Langley, Dahlke, Lawver, Hoffman, Moon, Gribbins, Yost, Schöffler, Riess, Lattimer, Krause, Vogel, Toldness, Steffens, Siems, Kreß, Hankins, Leopold.

153

Nachfahren

Frederick (Friedrich) Christopher Bonitz (* um 1818) & Alwine NN
wanderte von Sachsen nach Texas aus und lebte dort als Bauer. Seine Nachfahren findet man heute vor allem in Oklahoma und Oregon.

Familiennamen: Bonitz, Durr, Bowen, Moore, Johnston.

31

Nachfahren

Johann Gottlieb Bonitz (* vor 1820) & Johanna Friedericke Neuhaus
Infantrist in Niederrabenstein

10

Nachfahren

Gottfried Bohnitz (* vor 1820) & Wilhelmine Stutzer
Schiffer in Derben.

Familiennamen: Bonitz, Bohnitz, Ulrich, Hünecke, Knochenhauer, Kohlmann, Stutzer, Steinke.

36

Nachfahren

Karl Wilhelm Bonitz (* vor 1820, + vor 1888) & Karoline Wilhelmine Seinig
Tuchhändler in Lößnitz. Sein Sohn Julius Hermann Bonitz ging als Bäckermeister nach Frankfurt/Main.

Familiennamen: Bonitz, Morgner, Wiegand, Knopp.

12

Nachfahren

Carl Gottlieb Bonitz (* 21 Jun 1827; + 7 Mrz 1903) & Johanne Christiane Henriette Riedel
geboren in Taura, dann Putzmaurer u. Maler in Leipzig. Zu seinen Kindern zählte auch der Konditor Woldemar Bonitz, der ein Caféhaus in Libau betrieb.

11

Nachfahren

August Friedrich Bonitz (* 7 Aug 1827; + 29 Aug 1889) & Friedericke Christiane Sonntag
Strumpfwirker aus Altendorf, später in Röhrsdorf bei Chemnitz.

Familiennamen: Bonitz, Gaube, Göthe.

20

Nachfahren

August Friedrich Bonitz (* vor 1830) & Christiane Amalie Förster

Familiennamen: Bonitz, Estler.

20

Nachfahren

Karl Hermann Bonitz (* 30 Jul 1833; + 20 Jan 1920) & Johanna Rosina Meister
Schneidermeister in Callenberg bei Hohenstein-Ernstthal.

Familiennamen: Bonitz, Merkel, Schramm.

24

Nachfahren

Maximilian C. Alexander Bonitz (* im Mrz 1850; + 21 Okt 1902) & Emma Kreutler (oder Schneider)
aus Crimmitschau, Sachsen, wanderte als junger Mann nach Ashland, VA, USA aus, wo er als Schneider und Zigarrenmacher arbeitete.

Familiennamen: Bonitz, Everbeck, Cross, Wood.

18

Nachfahren

Karl Friedrich Bonitz (* vor 1855; + 1928) & Johanne Christiane Köhler
Weber und Nachtpolizist in Niederzwönitz, zuletzt in Lugau.

Familiennamen: Bonitz, Bochmann, Müller.

18

Nachfahren

Karl Bernhard Bonitz (* 8 Mai 1863 in Thalheim; + 1920) & Anna Auguste Schletter
Strumpffabrikarbeiter in Thalheim. Seine Söhne Paul und Albert Bonitz wanderten beide nach New Jersey, USA aus.

Familiennamen: Bonitz, Paxton, Mulrine.

30

Nachfahren

Gustav Anton Bonitz (* 23 Jul 1865 in Niederaffalter; + 1918) & Emma Auguste Drummer (oder Dittrich)
Strumpfwirker und Bergarbeiter in Oberaffalter und Oberdorf.

21

Nachfahren

Theodor Albert Bonitz (* 18 Jul 1873; + 2 Mai 1955) & Anna E. Wambold
Textilarbeiter (Stricker), ging um 1890 mit seinen Eltern und Bruder Karl Bruno aus Thalheim in die USA.

Familiennamen: Bonitz, Loy, Guadagnini, Rush, Wallar, Wambold.

15

Nachfahren

Albin Bonitz (* vor 1885) & Fanny NN
Niederwürschnitz => Pfreimd, Oberpfalz.

12

Nachfahren

Emil Bonitz (* 1894; + 1971)
Sachsen => Kempten (Allgäu)

Familiennamen: Bonitz, Foth, Schmitt, Heise.

14

Nachfahren


Raum Hannover / Harz

Hans Jurg (Georg) Bonitz (* um 1658; + 14 Okt 1711) & Lisa Lindemann
Bergmeister in Zellerfeld/Harz

Familiennamen: Bonitz, Helbig, Andrews, Seidenspinner, Fischer, Moses, Quelch, Hunken, Huth, Wachsmuth, Volkmann, Mansfield, Burns, Taylor, Wootten, Blalock, Reisinger, Müller, Fuchs, Stegner, Mahns.

143

Nachfahren

Wenzel Bonitz (* 1750 in Prag; + 31 Okt 1833) & Elisabeth Schmölzer.
Sie lebten in Weißkirchen im Banat (früher zu Ungarn, heute Serbien). Seine Eltern kamen vermutlich aus Zellerfeld.

Familiennamen: Bonitz, Kuhn, Krubinski, Fischer, Massjung, Harlacher, Schmidt, Böhm, Schuster, Marter, Müller, Habschied, Eakin, Weisz, Wagner, Reed, Breckenridge, Poppe, Majoros, Hellebrand, Erger, Birck, Erger, Hummel, Filipon, Bolbecher, Leisman.

193

Nachfahren

August Bonitz (* vor 1805 ) & Johanne Christiane Röthel
Er lebte in Zellerfeld/Harz und stammt vermutlich von den dortigen Bonitz ab. Später dann in Lautenthal bei Hannover.

Familiennamen: Bonitz, Huneke, Müßel, Frick.

27

Nachfahren

Franz (Francis) Bonitz (* 18 Feb 1826; + 30 Mrz 1895) & Wilhelmina Lyding (Lerding)
Polsterer, Hannover => NY, USA. Eltern: Friedrich Bonitz und Katharine.

Familiennamen: Bonitz, Bigg, Keeney, Dinovo, Carey, Haynes, Scheck, Vago, Palmedo, Walter, Harris, Corbett, Dumont, Moore.

82

Nachfahren

Albert Bonitz (* 1 Apr 1854)
er zog um 1905 mit seiner Frau Anna und 3 Kindern nach Duderstadt/Harz

Familiennamen: Bonitz, Hinzen, Gabich, Derichs.

23

Nachfahren


Rheinland

Laurentius (Lorenz) Boenitz (auch: Benitz) (* um 1695, + 7 Sep 1756) & (1) Anna Catharina Schwobthaler, & (2) Francisca Wagner
Endingen bei Freiburg (Baden).

Familiennamen: Benitz, Boenitz, Böniz, Wagner.

26

Nachfahren

Johann Gotthilf Friedrich Bonitz (* 24 Dez 1754, + 13 Aug 1815) & Anna Christina Elisabeth Vierkötter
Diese Familie war lange Zeit im Raum Rösrath und Volberg ansässig. Johann Bonitz kam aus Zwönitz (Sachsen) ins Rheinland. Seine Linie geht zurück auf Görge Bonitz aus Kühnhaide.

Familiennamen: Bonitz, Lindenberg, Honrath, Vierkötter, Höffer, Müller, Lüghausen, Peters, Breideneichen, Martin, Dorr, Rabenschlag.

58

Nachfahren

Charles (Karl) Bonitz (* 8 Jul 1858; + 16 Jul 1932) & Katharine Wirth (Wirtz, Worth?)
aus Koblenz?, wanderte 1884 in die USA aus. Seine Eltern: Karl Bonitz und Katherine Barth.

Familiennamen: Bonitz, Scott, Kokinda, Wall, Grabowski, Fabricatore, Roth, Black, Argust, Aten, Lopez, Travis, Rose, Rassmusson, Phipps, Hammerstone, Adams, Ingold, Suminski, Love, Nahlen, Lower, Ames, Berry, Decker.

103

Nachfahren

Rudolf Bonitz (* um 1870)
lebte im Raum Köln. Sein Sohn Heinrich (Henrique) wanderte 1922 aus dem Rheinland nach Brasilien aus.

Familiennamen: Bonitz, Soares, de Oliveira, Gomes.

21

Nachfahren


Andere

Jürgen Bohnitz (* 24 Sep 1767, + 10 Aug 1845) & Mantje Erken
Er war Kapitän und lebte in Midlum auf der Nordseeinsel Föhr. Viele seiner Nachfahren wanderten später in die USA aus.

30

Nachfahren

John Edward Bonitz (* um 1825, + 23 Jan 1899)
Er war Schneider und kam um 1860 von Deutschland nach New York, wo er 39 Jahre lebte. Er war 2 mal verheiratet, zuerst mit Mary Thomas, die 1866 in New York an der Cholera starb, und dann mit Amelia Louise NN. Seine genaue Herkunft ist bisher unklar.

Familiennamen: Bonitz, Conlon, Bernardo, Ernst, Clabault.

21

Nachfahren

Antonio (Tony) Bonitz (* 11 Sep 1882; + 16 Mrz 1970) & Giovina (Genevieve) DiCamille
Sohn von Giuseppe (Joe) Abbonizzio aus Castel Frentano, Italien. Antonio wanderte 1910 in die USA aus. Der Name Bonitz ist als Kurzform aus dem Italienischen Namen Abbonizzio entstanden. Er hatte 8 Kinder, die mit ihren Nachkommen fast alle in Ohio (USA) leben.

Familiennamen: Abbonizzio, Bonitz, Neal, Dougherty, Furmanchik, Oresko, Fuschino, Bankert.

90

Nachfahren



Jorg Bonitz von der Kühnheide wird 1497 erwähnt als Besitzer des größten Gutes in Kühnhaide bei Zwönitz. Sein Gut wird auf 80 Schock geschätzt. Außerdem tritt Jorg 1497 als Bürge auf. Sein Gut wird mit seinem Einverständnis als Pfand eingesetzt.
Die Quellen hierzu werden in den Landeshauptarchiven in Weimar und Dresden aufbewahrt.
Die genaue Abfolge der Nachfahren aus dieser alten Linie ist derzeit nicht eindeutig geklärt. Individuelle Forschungen sind zum Teil zu anderen Ergebnissen gekommen als das Familienbuch Kühnhaide. Dort verliert sich seine Spur nach sieben Generationen. Andere Forscher hingegen erwähnen Verknüpfungen mit jüngeren Linien, in denen sich u.a. auch der Theologe und Superintendent Carl Friedrich Bonitz aus Langensalza befindet, dessen Sohn Hermann Bonitz als Philologe und Schulreformer in Österreich und Preußen zu großem Ansehen gelangte.
Ein (vermuteter) Nachfahre des Jorg Bonitz ließ im Jahre 1962 ein Bonitz-Familienwappen für alle ehelichen Nachkommen im Mannesstamme des Textilfabrikbesitzers Friedrich Gottlob Bonitz (1773-1840) eintragen, der nach dieser Forschung ein 8-facher Urenkel des Jorg Bonitz aus Kühnhaide ist.

Peter Bonitz ist ab 1546 als erbangesessener Bauer in Kühnhaide nachweisbar. 1597 werden die beiden Söhne Oswald und Jacob Bonitz bei der Regelung seines Erbes genannt. Er hatte 12 verheiratete Enkelkinder, die die Grundlage für diese bisher größte zusammenhängende Bonitz Familie legten. Derzeit sind 1240 Namensträger aus dieser Abstammung bekannt.
Die Nachfahren dieser Familie waren über viele Generationen Gutsbesitzer (Bauern), Fuhrmänner und Handwerker (Handarbeiter, Maurer, Zimmerleute, Schmiede, später auch Mühlenbesitzer und Gerber). Um 1685 erscheint mit Elias Bonitz der erste "Bürger und Spitzenhändler" in dieser Linie, dessen Familie dann später auch den Drahthammer in Schwarzenberg besitzt.
Einige Zweige sind im Laufe der Zeit auch in den umliegenden Gemeinden wie Dittersdorf, Hormersdorf, Lenkersdorf oder Elterlein seßhaft geworden.

Carl Friedrich Bonitz war ein Handarbeiter und Schieferbruchknappe in Lenkersdorf bei Zwönitz und starb dort am 30. Mai 1876. Bei seiner Hochzeit mit Christiane Caroline Löffler im Jahr 1828 wird er als jüngster Sohn des Christian Friedrich Bonitz, Einwohner u. Handarbeiter in Lenkersdorf bezeichnet. Dieser Vater ist aber bisher in den Unterlagen nicht zu finden. Er hatte 10 Kinder und mind. 13 Enkel, von denen drei Söhne des Handarbeites und Bahnbeamten Carl Friedrich Bonitz in Alberoda nach Mellen in Wisconsin, USA, auswanderten und dort große Familien hatten. Viele der heutigen Bonitz-Familien in Wisconsin, Minnesota und Kalifornien stammen aus dieser Linie.
Ein anderer Zweig dieser Familie führt zu dem Strumpfwirker, Handelsvertreter und Komponisten Ernst Emil Bonitz, der von Burkhardtsdorf über Chemnitz nach Dresden verzog. Sein Enkel war der Kirchenmusikdirektor, Organist und Chorleiter Eberhard Bonitz, der mit seiner Familie von Dresden über Ellwangen nach Lingen umsiedelte, und dessen sieben Kinder die musikalische Tradition dieser Familie fortsetzen.

Hans Jurg Bonitz (auch Georg genannt) lebte im späten 17. Jahrhundert in der Stadt Zellerfeld im Harz. In der Stadt wurde Bergbau betrieben, und so war auch sein Beruf "Bergmeister". Mit seiner Frau Lisa Lindemann hatte er 6 Kinder, doch nur die Familie seines ältesten Sohnes Andre Friedrich (genannt Bunitz) ist genauer bekannt.
Andre, auch im Bergbau beschäftigt, heiratet 1706 Maria Lastenbein, sie haben 5 Kinder.
Ein Ur-Ur-Ur-Enkel von Hans Jurg, Johann Heinrich Wilhelm Bonitz, wandert um 1855 mit seiner Familie in die USA aus. Er begründet dort den großen Zweig der Bonitz Familien aus dem Raum Wilmington / Goldsboro (North Carolina).

Wenzel Bonitz wurde 1750 in Prag geboren. Seine Eltern stammen vermutlich aus Zellerfeld im Harz. Im alter von ca. zwanzig Jahren wanderte er weiter nach Weißkirchen im Banat (ungar.: Fehértemplom, serbisch: Bela Crkva), im heutigen Serbien, und wurde dort seßhaft.
Alle Bonitz-Familien aus Weißkirchen stammen aus dieser Linie.
Heute sind viele der Nachfahren in Österreich und Süddeutschland zu finden.
Ein Ur-Urenkel des Wenzel, Anton Bonitz, ging dagegen um 1895 in die USA. Er wurde Bauer und Hotelbesitzer in Pennsylvania.

Jürgen Bohnitz wurde am 24. Sep. 1767 in Midlum auf der Nordseeinsel Föhr geboren. Seine Eltern waren Boh Jürgens (1728-1781) und Marret Jensen. Die Namensgebung und Schreibweise zu jener Zeit war großen Schwankungen unterworfen, so dass die Familie und ihre Kinder als Bohn, Bohnitz, Bonitz aber auch Bohnsz bezeichnet wurden.
Jürgen Bohnsz hieß eigentlich Jürgen Bohn, wie sich aus dem Kirchenbuch X in St. Johannis ergibt. Er wurde 1767 als Sohn von Boh Jürgensen in Midlum geboren und starb dort am 10. September 1845. Auf seinem Grabstein befindet sich allerdings der Name Jürgen Bohnitz, und seine beiden Söhne werden im Kirchenbuch gleichfalls Boh Jürgen Bohnitz und Capt. Erich Jürgen Bohnitz genannt. Als Kapitän führte Bohnitz zwischen 1795 und 1821 verschiedene Handelsschiffe, vorwiegend auf den Routen zwischen Südeuropa und Kopenhagen. Am 26. Juni 1800 erhielt er den Bürgerbrief von Kopenhagen.
Sein Sohn Erich Bohnitz war ein wohlhabender und politisch sehr bestimmter Mensch. Er war kein Freund der Preußen und Deutschen, vor allem kein Freund des Militärs. Föhr gehörte bis dahin zu Dänemark, wurde jedoch als Folge des Deutsch-Dänischen Krieges 1867 von Preußen annektiert. Kapitän Erich Bohnitz gehörte zu jenen Föhringern, die voll Wehmut an die Zeit der Verbindung Föhrs mit Dänemark zurückdachten und sich ihre Anhänglichkeit an Dänemark bewahrten. Es wird erzählt, dass der dänenfreundliche Kapitän nur in rot-weißer Bettwäsche - den Farben der dänischen Nationalfahne - schlief und dass er sich einen Danebrog in seinen Sarg legen ließ.



Seite zuletzt aktualisiert am: 02. August 2022
© 2000-2022 by Jochen Bonitz